Charolais Jungrind

Die Charolais-Rasse war und ist eine Mastrasse, da die Milchgewinnung dem Kalb vorbehalten ist. Charakteristisch für das Charolais ist die Farbe, weiß bis cremefarbig, kurzer Hals, breite Schultern, gut bemuskelter Rücken und breite Hüften.


Unsere Rinder kommen bei uns zur Welt und werden von der Mutterkuh gesäugt. Die Kühe und Kälber ernähren sich von Milch und saftigem Gras. Mit 10 bis 12 Monaten werden die Kälber geschlachtet. Somit ist es ein junges, saftiges Fleisch. 


Die Rinder sind fast das ganze Jahr auf der Weide. Ist das Wetter zu schlecht, sind sie im Stall und werden ausschließlich mit hofeigenem Gras und Heu gefüttert, das auf biologisch gedüngten Wiesen gewachsen ist.